Rechnungen im Mülleimer

Diesen Beitrag findet Ihr nun Hier (klick)

6 Gedanken zu “Rechnungen im Mülleimer

  1. Krass. 99 % könnten von mir geschrieben sein. Ich habe mich schon gelöst und kann Dir nur sagen, daß es für mich die einzige Chance zu einem Leben und keinem Überleben war und ist. Ich verstehe Dich nur zu gut und finde es klasse wie Du mit dem ganzen umgehst!!!! Du schaffst das!!!

    Gefällt 1 Person

    1. Danke Dir vielmals! Ja, ich bin guter Dinge 😉 Aber ich musste noch mal von außen bestätigt bekommen, dass es wirklich der einzige Weg ist. Dieser verdammte kleine Funken Hoffnung – plus manchmal auch mehr als genug Feigheit vor dem großen Schnitt durch die ‚Nabelschnur‘ – ist ganz schon hartnäckig. ‚Schön‘ zu wissen, dass man nicht alleine ist :-*

      Gefällt 1 Person

  2. Erstmal ein wunderschönen guten morgen 🙂

    Dein Text hat mich sehr berührt. Ich bin selbst ein vergessenes Kind. Ich komme aus sehr schwierigen Verhältnissen und habe heute (bin 32) immer noch dran zu knabbern. Diese Gedanken des selbsthasses, Verurteilung meiner selbst kenne ich zu gut. Ich habe heute noch das Gefühl absolut nichts wert zu sein und sowieso nichts zu können. Alles was ich tue ist eh alles dumm und uninteressant.
    Ich finde es großartig das du offen schreibst und somit auch anderen menschen wie mir ein Stück Hoffnung gibst, nicht alleine zu sein! Ich kann mir wirklich gut vorstellen das es eine große last ist unter einer Borderlinerin zu leben. Ich selbst bin auch eine. Allerdings nicht im klassischen Sinne bzw in der Art wie es in aller Munde bekannt ist.

    Ich ziehe meinen Hut, das du den Mut aufgebracht hast dich allem zustellen und so einen weg aus der emotionalen Hölle zu finden. Ich bin leider noch lange nicht da wo ich gerne wäre. Aber das bloggen und das erstellen von schönen Dingen hilft mir ein Stück.

    Ich wünsche dir ganz viel Kraft und hoffe das du alles schaffst wie du es dir wünscht. Auch wenn manch härter Knochen dabei sein wird aber der weg ist das Ziel 🙂
    Herzlichste grüße 🙂

    Gefällt mir

    1. Hallo Tatze und vielen lieben Dank für Deinen Kommentar. Tja, so hat jeder sein Päckchen zu tragen, nicht wahr? Also ich glaube, dass Heilung IMMER möglich ist. Es liegt an uns, ob wir uns der Verantwortung dafür stellen. Mein Weg der Heilung begann mit den Vorträgen und vor allen Meditationen von Robert Betz. Und die kann ich nur allen empfehlen, die aus dem Selbsthass raus und ihr Leben leben wollen. Bei mir ist es ’nur‘ noch der rein physische Schritt raus aus dem Ganzen. Was nicht heißt, dass ich emotional unbelastet bin. Aber ein sehr großer Teil der Wunden meiner Inneren Kleinen durften oder dürfen heilen. Wenn ich andere dazu inspirieren kann, dann freut mich das total.
      Ich glaube, wir haben aus den gleichen Gründen das Bloggen angefangen 😀
      Dir alles Liebe!

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s