Von guten Rutschen und guten Vorsätzen – Happy New Year and Happy New Year’s Resolutions

Manchmal liegt die Freiheit in der vermeintlichen Unfreiheit

Nun ist es auch ganz offiziell so weit. Die Besinnliche Zeit ist nun endgültig vorüber und das Ende des Jahres erreicht. Jetzt wird’s laut. Zumindest kurz. Hier in der Provinz geht das alles ganz gesittet ab. Ich bin jedes Jahr an Silvester froh, dass ich nicht mehr in Berlin lebe 😀

Now it’s official: the quiet time is over, done are all reflections and contemplations that the Season invites us to, the end of the year is nigh and it will get loud 😉 At least for a while. In the country it will all be rather civilized. Every year at this time I am glad I don’t live in Berlin anymore 😀


 

Habt Ihr auch fleißig gute Vorsätze gesammelt? Ich selbst habe gesammelt und bin seit meinem persönlichen Neujahr irgendwann kurz nach Weihnachten fleißig am Umsetzen. In diesem Jahr steht die Disziplin, Ordnung und Konstanz an erster Stelle. Der Grundstein dafür wurde in 2014 gelegt. In 2014 durfte ich durch den LivingMasterClub ein paar grundsätzliche Irrtümer über mich selbst durchleuchten. Zum Beispiel die Idee, ich sei ein Nachtmensch. Über 30 Jahre lang erfolgreich geglaubt und damit viel zu lange gegen meinen Biorhythmus gearbeitet. Die Erkenntnis, dass ich eigentlich ein Morgenmensch ist, fasziniert mich doch immer wieder. Ebenfalls über 30 Jahre habe ich geglaubt, Disziplin und Struktur würden mich einengen. Und habe gar nicht gemerkt, dass das rebellenhafte Auflehnen dagegen meinerseits mich mehr beschränkt hat als sonst was. Manchmal liegt die Freiheit eben doch in der vermeintlichen Unfreiheit.  Genau da, wo wir sie nicht vermuten. Je mehr Ideen und Projekte in mein Leben kommen, umso wichtiger wird die vormals so bekämpfte Disziplin und ich merke, dass ich mich freue, ein wenig unfreier zu werden. Wen das Thema Freiheit/Unfreiheit übrigens anspricht, dem sei ‚Die Furcht vor der Freiheit‘ von Erich Fromm (klick) empfohlen.

 

Sometimes actual freedom is to be found within constrictions

So how about your new year’s resolutions? I have already started to implement my new year’s resolutions since my own personal new year has already started some time after Christmas. This year it will be all about discipline, order and constancy. The whole year of 2014 was kind of a preparation for this. In 2014 I joined the LivingMasterClub and there was able to get rid of a few misapprehensions about myself. The idea I was a night person, for example. More than 30 years I have believed this and thus have constantly been working against my circadian rhythm! The realization that I am indeed a morning person keeps fascinating me! Also for over 30 years I have believed order and structure to be rather limiting values. And so I didn’t realize how my rebellion against those values has stinted more than one aspect of my growth and success. Sometimes Freedom lies in alleged constrictions, exactly where we would never search for it. The more ideas and projects come into my life ready to be realized the more important discipline becomes. I’m actually looking forward to being a little more constricted, isn’t that something?  If you are interested in freedom/constrictions I recommend ‚The Fear of Freedom‘ by Erich Fromm (klick).


 

Neue Verhaltensweisen müssen trainiert werden. Dazu braucht es auch schon mal ein bisschen Anstrengung. Das fällt immer mal wieder ein bisschen schwer und es gibt immer den Punkt, an dem man aufgeben mag – das betrifft große Vorhaben ebenso wie kleine. Man sagt, dass etwa ein Monat nötig ist, bis das Gehirn verstanden hat, dass man es ernst meint und die neue Verhaltensweise als neue Gewohnheit annimmt. Meine neuen Gewohnheiten trainiere ich jetzt schon seit dem 22. Dezember. Es hat nämlich unter anderem mit meiner Wohnung zu tun. Meine Wohnung ist ein Traum und das sage ich ohne Übertreibung. Aber der Traum verliert seine wohltuende Wirkung, wenn ich es nicht schaffe, durchgängig Ordnung zu halten. Also bin ich dabei, mir eine Abendroutine anzutrainieren, die dafür sorgt, dass ich morgens in meiner Schöner-Wohnen-Welt aufwache, was mich wahnsinnig motiviert. Die letzte Stunde vor dem Schlafengehen ist damit tagtäglich fest verplant. Bisher jubiliert es in mir. Ganz anders als erwartet 😉 Dasselbe gilt für meine selbst gewählten strengeren Arbeitszeiten und noch so einiges andere. Also zeigt sich ganz klar: Disziplin, Ordnung und Konstanz sind mein großes Vorhaben für 2015! Was wird Euch wichtig sein?

New behaviour needs to be trained. That can from time to time be taxing. There will always be one time or more where we like to give up. And it doesn’t matter if we want big or small changes. It takes about a month before the brain realizes that we are indeed serious about this new-behaviour-thing of ours and gives in to forming a new habit. I have started trainin my new habits on december 22nd already. That was the day when I had finished my big Christmas-Housecleaning and didn’t want it all ruined after two days. So I settled on an evening routine that makes sure I will have an orderly and cozy home right out of an interior design magazine. Which highly stimulates my sense of esthetics. I have found out that this is a major motivator for me. So in the last hour before bed I follow a certain routine. I actually am happy with this! Very different from what I expected 😉 The same goes for my stricter organization of work and some other aspects of my life. So it’s clear: discipline, order and constandy are the order of the year 2015!


 

Was auch immer es ist, ich wünsche Euch, dass alles in Erfüllung geht, dass 2015 ein fröhliches, gesundes, erfolgreiches und liebevolles Jahr wird und ich freue mich, Euch im Neuen Jahr wiederzusehen! Schön, dass wir gemeinsam den Jahreswechsel vollziehen können! Alles, alles Liebe!

What is yours? Whatever it may be I wish you everything you need for the implement. I wish you all a very happy New Year filled with Love, Health, Success and everything you might wish for! I’m looking forward to see you again on the other side of New Year’s Eve! I think it’s great that we have the opportunity to experience the turn of the year togehter! All the best for you!

2 Gedanken zu “Von guten Rutschen und guten Vorsätzen – Happy New Year and Happy New Year’s Resolutions

  1. Ich werde die nächsten Tage nutzen, um still zu werden und zu lauschen, was an Erkenntnissen, Wünschen und Zielen so alles an die Oberfläche möchte. Bis dahin genieße ich die unwissende Zeit.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s