Human Trust Opus 06 / 2015

On Sundays I am giving you a report about my week with the Coaching-Community Human Trust. These texts will be in German only, as everything relating to Human Trust is. Human Trust is a German Online-Coaching-Community. If, however, you guys would like to read about my experiences there, please give me a shout. I might reconsider 😉


Heute fällt es mir sehr schwer, diesen Post zu schreiben. Darum kommt er auch so spät. Eigentlich hatte ich schon einen Text im Kopf. Und ich komme einfach nicht mehr darauf, worum es dabei ging! Ich weiß, dass der Hauptteil der Woche richtig schön war, aber der Freitag hat ordentlich reingehauen! Ausgerechnet der Tag, an dem unser Regionaltreffen stattfinden sollte! Aber von vorne:

Grundsätzlich sind wir jetzt mit dem ersten Teil des OPUS-Programms durch. Wir haben jetzt den weißen Gürtel! Was haben wir gelernt? Wir haben gelernt eine Vision zu haben und daraus Ziele zu extrahieren. Und wir haben gelernt, wie wir unser Gehirn auf diese Ziele ausrichten können. Oder anders: wie wir unserem Gehirn klar machen, dass wir etwas tatsächlich ernst meinen. In der letzten Lektion kam noch die zielgerichtete Handlung hinzu, also eine Handlung, die dem Ziel gewidmet ist. Damit hatte ich im letzten Jahr echt so meine Probleme. Ich hätte zu jeder Zeit zig Handlungen benennen können, die meinen Ziel zuträglich sind. Aber in dem Moment, in dem ich die Handlung ausführen sollte – Leere! Unendliche Weiten! In diesem Jahr bin ich aber nicht bereit, mich von meinen Zielen abzubringen, also hat mein Gehirn ganz offensichtlich nach einer Lösung gesucht – und eine gefunden! Meine Handlungen für die entsprechenden Ziele schreibe ich nun sonntags auf. Sieben Bereiche, sieben Ziele. Dann gibt es am entsprechenden Tag keine Entschuldigung mehr! So! 😉 Es geht halt, wie so oft in der Persönlichkeitsentwicklung, darum, seine eigenen Überlistungsmechanismen zu überlisten! 😉

Und zwar so, dass das auch dann noch klappt, wenn man eigentlich nicht mehr kann. 40° Fieber? Egal! Macht uns Veit, der Tapfere, gerade vor. Emotionale Tiefschläge? Trotzdem weitermachen! Das ist mir und einigen anderen in dieser Woche passiert. Aber egal wie, die eigenen Ziele müssen wichtiger sein. Das ist ein Signal, das so stark ist, dass das Gehirn nicht anders kann, als mitzuziehen.

Nächste Woche startet Think Big Evolution. Ein Intensivkurs in Sachen Zielerreichung. Ich habe ihn letztes Jahr schon mitgemacht und er hat die 10 Kilo weniger als Ergebnis mit sich gebracht. Auch in diesem Jahr habe ich ein Körperziel und bin gespannt, ob es mir gelingen wird! TBE wird mit OPUS parallel laufen, wobei OPUS die normale und TBE die intensive Version sein wird. Ich bin gespannt und werde wiederum berichten!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s