Good Excuses

This Challenge is a wonderful excuse to smuggle in some more Hydrangeas! Mea culpa 😉

Diese Challenge ist doch eine super Entschuldigung, noch ein paar Hortensien reinzuschmuggeln 😉


 

11



 

Mehr / More Rule of Thirds-Pictures HERE

17 Kommentare Gib deinen ab

  1. Paleica sagt:

    wundervoll, diese farben. sie erinnern an die schönsten seiten des herbstes.

    Gefällt mir

    1. Melanie sagt:

      Das kann ich gut verstehen. Ich muss mich auch immer erinnern, dass die tatsächlich an einem Frühlingstag (letzten Sonntag) entstanden sind! Das gilt für die morgigen Bilder übrigens auch 😉

      Gefällt mir

      1. Paleica sagt:

        ich freu mich schon 🙂
        bei mir kommt morgen etwas etwas nachdenklicheres.

        Gefällt mir

      2. Melanie sagt:

        Ich bin gespannt! Nachdenklich find ich gut!

        Gefällt mir

      3. Paleica sagt:

        🙂 ja das gehört für mich gerade zu meinem therapieprozess dazu. was nicht alles in so einem rücken drinstecken kann…

        Gefällt mir

      4. Melanie sagt:

        Wahnsinnig viel! Als ich entschieden habe, mich selbständig zu machen, hat der mich zwei Monate lang komplett lahm gelegt. Der Körper ist unser ehrlichster Spiegel!

        Gefällt mir

      5. Paleica sagt:

        da hast du recht. und mein spiegel sagt mir: there is some work to do.

        Gefällt mir

      6. Melanie sagt:

        Oha, kenne ich…. 😉 Ich wünsche Dir viel Erfolg! Habe da aber keine Zweifel, dass es Dir gelingen wird!

        Gefällt mir

      7. Paleica sagt:

        danke! ich arbeite dran (wie an so vielem gerade!), aber von heute auf morgen geht da nichts.

        Gefällt mir

      8. Melanie sagt:

        Nein, und das ist auch gut so. Diese Dinge brauchen Zeit. Und immer dran denken: der Geist ist schnell, die Materie ist träge. Selbst wenn die geistigen Ursachen geklärt sind, wird der Körper Zeit zum Nachkommen brauchen!

        Gefällt mir

      9. Paleica sagt:

        oh ja da hast du recht. und selbst wenn ich dem zustimme, dass der geist schnell ist – gefühlsthemen brauchen auch ewigkeiten.

        Gefällt mir

      10. Melanie sagt:

        ja, das ist richtig, man muss sich halt schicht für schicht durcharbeiten. ABER: es gibt einen Punkt, an dem man auch loslassen darf, sonst hält man sich zu sehr fest.

        Gefällt mir

      11. Paleica sagt:

        ja dazu ist mir mal sowas eingefallen wie: manchmal ist loslassen nicht aufgeben, sondern weiterleben können. sinngemäß 🙂

        Gefällt mir

      12. Melanie sagt:

        Dahlke hat auch mal auf das Wort aufgeben hingewiesen: auf – geben. Aufgeben ist auch eine Aufgabe. Dann bekommt das Ganze noch mal eine andere Dimension. Wichtig ist, bei aller Analyse und Klärung, ab einen bestimmten Punkt in die Umsetzung der Erkenntnisse zu kommen… Das ist so der Knackpunkt, häufig…

        Gefällt mir

      13. Paleica sagt:

        jep, das ist richtig. selbsterkenntnis ist zwar der erste weg, aber erst ein kleiner schritt zur besserung 😉

        Gefällt mir

      14. Melanie sagt:

        so isses! Unter anderem deshalb ist der Human Trust so genial. Da geht’s nämlich genau darum, was nach der Selbsterkenntnis kommt 😉 Und das ist einiges!

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s