Human Trust Opus 07 / 2015

On Sundays Mondays I am giving you a report about my week with the Coaching-Community Human Trust. These texts will be in German only, as everything relating to Human Trust is. Human Trust is a German Online-Coaching-Community. If, however, you guys would like to read about my experiences there, please give me a shout. I might reconsider 😉


Diese Woche startete hart und endete super! TBE (ThinkBigEvolution) hat begonnen! Zur Erklärung: OPUS ist das komplette Jahrescoaching, das in diesem Jahr in verschiedene Abschnitte (Gürtel) eingeteilt wurde. Den weißen Gürtel haben wir nun gemacht. Dabei ging es ja darum, wie man aus Visionen Ziele entwickelt und sein Gehirn auf die anstehende Veränderung vorbereitet. Im gelben Gürtel von OPUS geht es nun um eines dieser Ziele, mit dem weiter gearbeitet wird. TBE wiederum macht genau das in intensiver Turbo-Form. Jetzt teilt es sich also im Grunde auf: diejenigen, die den TBE machen und so richtig intensiv an ihrem Ziel arbeiten wollen, und diejenigen, die das Ganze gerne sanft angehen möchten (und etwas weniger zeitintensiv). TBE hat’s nämlich in sich!

Ich habe TBE letztes Jahr schon im LivingMasterClub durchlaufen und war total fasziniert, welche Kräfte dieser Kurs freisetzt! Am Ende hatte ich 10 Kilo weniger. Allerdings war ich im letzten Jahr nicht halb so klar was meine Ziele angeht, wie in diesem Jahr. Ich bin in TBE ziemlich unbedarft reingegangen und hatte echt Probleme, erst mein Ziel zu finden und dann später auch noch Handlungen dafür zu finden. Dieses Jahr bin ich eine Runde schlauer. Das Ziel ist klar und ich habe mir, sobald es klar war, Handlungsbereiche auf mein Visionboard gepinnt, so dass ich immer irgendwas finde, was ich tun kann für mein Ziel. Aber selbst damit ist es nicht immer leicht. TBE dauert jetzt noch drei Wochen. Die erste Woche habe ich hinter mir und es hat mir ziemlich gut getan. Mit dem Kurs konzentriert man seine Gedanken auf das eigene Ziel und ist damit viel gefestigter in sich selbst. Außerdem gehört zum TBE das Buddy-System. Da es erwiesen ist, dass Menschen ihre Ziele eher erreichen, wenn sie anderen davon erzählen, man sich also eine gewollte Kontrolleinheit erschafft, ist auch das Teil davon. Mein derzeit aktivster Buddy ist die liebe Sybille, die das richtig toll macht und täglich nachfragt, ob ich auch alles brav gemacht habe! DANKE dafür!

Die letzte Woche war zunächst geprägt von den Nachwehen des vorherigen Wochenendes, aber stand dann plötzlich immer besser da. Besonders schön war Anna’s Geburtstagsfeier mit viel Backen (verdammt viel Backen!), den ersten Versuchen das Ganze schön zu fotografieren und stundenlang SingStar! Die Ergebnisse vom Shooten kommen demnächst, hoffentlich inklusive Rezepte. Ich bin noch dran 😉 Tjaaa, aber das Beste: ich habe endlich wieder einen Chor gefunden! Einen Oratorienchor!! Der die großen Kracher aufführt! Hier, in der ‚kulturellen Pampa‘ (Beschwerde-E-Mails jederzeit an beschwerde@keineadresse.de). Ich freu mich soooo! Dafür kommen zu den 200km Köln pro Woche zwar jetzt noch mal 30km und mein Geldbeutel meckert da schon ein bisschen, aber das wird schon irgendwie klappen. Mein Gehirn ist vorgewarnt und hat den Auftrag das möglich zu machen! Idealerweise durch Einsparungen bei der Ernährung 😀

Ach ja, und dann noch ein Erfolgserlebnis: gestern Abend ging es mir gar nicht gut und ich war kurz davor, meine geliebte neue Abend-Routine tatsächlich ausfallen zu lassen. Kopfschmerzen, Müdigkeit, totale Erschöpfungen und, sagen wir, wie’s ist, Faulheit, hätten mich normalerweise dazu gebracht, das auf morgen zu verschieben. ABER: mein Wille hat gesiegt! Und als ich fertig war – ging viel schneller und leichter als ich mir eingeredet hatte! – war ich so froh, dass ich mich nicht davon habe abbringen lassen. Jetzt denkt Ihr vielleicht, das wäre nicht von Bedeutung, dass die Spüle sauber ist, alles aufgeräumt ist und nichts mehr rumsteht. Probiert es aus! Das macht einen wahnsinnigen Unterschied! Und ich kann mit stolzer Brust sagen, dass ich mich seit dem 22. Dezember ohne Ausnahme daran gehalten habe. Was mir klar macht, was ich alles erreichen kann, wenn ich bei meinen Zielen genauso konsequent vorgehe, wie dabei. DAS ist übrigens die Erfahrung von Selbstwirksamkeit!

So viel zur letzten Human Trust – Woche! Es geht begeistert weiter und ich bin total gespannt auf die nächste Woche! In der Zwischenzeit genießen wir doch den anbrechenden Frühling 😉


08


 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s