Rosa Himmelreich – eine Geschichte aus dem Leben

Die Geschichte zwischen Rosa und mir ist eine Geschichte voller Missverständnisse. Oder es WAR anfangs eine Geschichte voller Missverständnisse. Ich glaube, ich kann mit Fug und Recht sagen: wir konnten uns nicht ausstehen. Soweit ich mich erinnere, war die Antipathie zunächst mal auf Rosas Seite. Wir begegneten uns zum ersten Mal im Jahre 2012 auf dem Flug nach Lesbos. Dort sollte unsere Coaching-Ausbildung starten und ich habe die gute Rosa sofort mal richtig angetriggert. Während der Ausbildung wurde das dann auch relativ schnell beidseitig. Irgendwie konnten wir uns nicht riechen. Aber es gibt eine Art Lebensgesetz, dem ich immer wieder begegne: „Nimm dich in acht vor der ersten Person, die dich auf einem Schiff anspricht. Sie wird sich als die schlechteste Gesellschaft erweisen.“ Das heißt für mich so viel: wenn ich jemanden kennen lerne und sofort die Funken sprühen, weil alles so ähnlich zu sein scheint, geht ein Teil von mir in den Wachdienst. Denn nur allzu oft ist es ein Strohfeuer. Wohingegen die Menschen, mit denen es anfangs Schwierigkeiten gab, plötzlich zu wunderbaren Weggefährten werden.

Und so wandelte sich dann auch ganz langsam, also wirklich ganz langsam ;-), das Blatt zwischen uns. Ich erinnere mich an das letzte Gespräch, das Rosa und Ich an unserem letzten Ausbildungstag hatten. Es war etwa ein Jahr nach unserer ersten Begegnung und viel Zeit, viele gemeinsame Erlebnisse und viele tiefe Reisen später. Es ging darum, wie es nun weiter geht. Für mich war klar, wenn jemand die Coaching-Richtung weiter geht, dann Rosa! Rosa hatte alles durch an Ausbildungen, war für mich der totale Vollblut-Coach mit einem enormen Wissen, viel Erfahrung und sie schien dafür zu brennen.

Ich hätte nicht weiter entfernt sein können. Auf die Frage, was sie denn nun wirklich machen wollte, sagte sie ‚Bühne! Ich will das, was im Innern eines Menschen vorgeht spielen! Ich will die Menschen inspirieren und für den Himmel auf Erden begeistern!‘ Obwohl ich damals total befremdet war, weil ich mit dieser Antwort überhaupt nicht gerechnet hatte, war da eine Begeisterung, ein Funkeln in Rosas Augen, das klar war: Die Frau hat Ihre Berufung gefunden!

Ich habe oft an dieses Gespräch gedacht – und Rosa im Übrigen auch, wie sie mir kürzlich erzählte -, denn letzten Endes ist mir ja Ähnliches geschehen. Und auch bei ihr hat sich viel getan und so darf ich Euch erzählen: Rosa geht tatsächlich auf die Bühne! Okay, so ganz von ihrem Wissen konnte sie sich nicht verabschieden und das ist auch gut so! Ich kenne Ihr Talent aus unserer gemeinsamen Ausbildung und kann versprechen: es wird ein bunter, lustiger Abend! Also wer am 8. Mai in oder in der Nähe von Viersen ist und noch nach einer verrückt-charmanten, inspirativen und gleichzeitig aufschlussreichen Art sucht, den Abend zu gestalten, ist hier genau richtig!


Flyer_Seite_1

4 Gedanken zu “Rosa Himmelreich – eine Geschichte aus dem Leben

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s