ja, aber

Meiner erster Beitrag beim Mitmachblog! Schaut mal rein!

MitmachBlog

Hallo alle zusammen und einen fröhlichen Gruß in die Runde! Mit diesem Post gebe ich meinen Einstand beim #Mitmachblog und freue mich sehr auf die Zeit hier und mit Euch anderen Autoren und den Lesern!

Zum Wochenthema ‚aber‘ fällt mir direkt sehr viel ein, denn das ‚aber‘ ist ein Wort, dass so häufig genutzt wird, häufig ohne, dass seine wirklich wahre Bedeutung erkannt wird. Tatsächlich wird in Kommunikationsratgebern oft der Ratschlag gegeben, man möge statt ’nein‘ lieber ‚ja, aber‘ sagen, da es dem Gegenüber das Gefühl gibt, angehört und anerkannt zu werden. Ganz ehrlich? Für mich ist das Bullshit. Klar kann ich damit kurzfristig mein Gegenüber so manipulieren, dass es denkt, ich sei sachlich und offen unterwegs. Früher oder später jedoch fliegt der Schwindel auf – und sei es nur unterbewusst. Mein Gegenüber wird merken, dass mein ‚ja, aber‘ nur eine andere Form für das ’nein‘ ist. ‚ja, aber‘ heißt…

Ursprünglichen Post anzeigen 359 weitere Wörter

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s