Industriekultur 4.0 Südwestfalen

Digitalisierung ist derzeit in aller Munde – und steckt in unserer Region doch noch eher in den Kinderschuhen. Ein mehr als wichtiger Anlass, um sich kollektiv Gedanken über das Thema zu machen. Denn die Herausforderungen sind groß und die Zeit rennt – auch für die Museen in der Region.

Im Mai 2018 baten WasserEisenLand, Eisenstraße Südwestfalen, die Kulturregion Südwestfalen und das Projekt ‚Oben an der Volme‚ zur Frühjahrstagung mit eben diesem Themenschwerpunkt. Wie kann sich die Industrieregion Südwestfalen digital aufstellen? Wie ist dieser Weg zu beschreiten? Wer hilft, diesen Weg frei zu machen? Und auf was muss man insbesondere achten?

Eingeladen wurde dazu ein Fachmann auf diesem Gebiet. Dr. Christian Gries – promovierter Kunsthistoriker, Medienentwickler und seines Zeichens Projektleiter für die ‚Digitalen Strategien‘ in der Landesstelle für die nicht-staatlichen Museen in Bayern.

Ich hatte die große Ehre, den Leitfaden zu dieser Tagung erstellen zu dürfen, den ich hier für alle Interessierte zur Verfügung stellen darf.

Frühjahrstagung_Industriekultur4punkt0_web

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s