Schokoladiges Unglück

‚Malheur au Chocolat‘ bezeichnet ein süßes Missgeschick. Wir alle kennen es und nicht wenige lieben es: Ein Schokoladentörtchen, das nicht lange genug im Ofen war und deshalb einen cremigen bis flüssigen Schoko-Kern hat. Längst ein Klassiker in der Dessertküche!

In jedem Fall war es meine Aufgabe, dieses leckere Häppchen in Szene zu setzen. Das hat irgendwas mit unserer Ladies Night  am 10. November und am 15. Dezember 2018 zu tun. Was genau, weiß ich auch noch nicht. Aber ich hoffe, diese Inszenierung hat schon mal geklappt 😉



Und falls das jemand nachbacken möchte, ist das ganz einfach. Hier das Rezept:

Malheur au Chocolat
Für 4 Stück werden benötigt:

  • 150g Zartbitter-Schokolade
  • 100g Butter
  • 2 Eier
  • 2 Eigelb
  • 60 Zucker
  • 2 EL Mehl

Die Menge Teig reicht dann für vier Förmchen à 200 ml, die man zuvor buttern und mit Zucker ausstreuen sollte. Den Backofen bei Umluft auf 150°C vorheizen.
Die Schokolade mit der Butter zusammen schmelzen. Währenddessen Eigelbe, Eier und Zucker schaumig schlagen. Je schaumiger die Masse, desto feiner der Teig später, also lohnt es sich, einige Minuten zu investieren. Wenn die Schokolade leicht abgekühlt ist, vorsichtig mit dem Ei-Zucker-Schaum verrühren. Dann noch das Mehl hinzufügen und der Teig ist fertig und kann gleichmäßig auf die Förmchen verteilt werden.

Die Backzeit beträgt ca. 13 bis 15 Minuten, kann aber je nach Backofen variieren. Der Teig kann natürlich auch nach Belieben mit Gewürzen aromatisiert werden. Zur Schokolade passt jetzt im Herbst ganz wunderbar die Birne. Einfach, wie in diesem Beispiel als saftige Unterlage, als Scheiben von der Rotweinbirne oder auch ein Birnenkompott dazu. Der Fantasie sind da keine Grenzen gesetzt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s