Hunde-Trainings-Happen: Schinken-Eckchen

Diese Hundekekse eigenen sich super zum Training. Sie enthalten leckeren Schinken und riechen daher gut. Außerdem sind sie sehr klein. Das heißt, sie sind bei Backen auch ein bisschen aufwändig, aber es lohnt sich. Zumindest für den Hund 😉 Trotzdem macht es Sinn, diese Kekse nicht ständig einzusetzen, da sie gesalzenen Katenschinken enthalten. Hat man allerdings Zugang zu einer Metzgerei, die auch Produkte für Hunde herstellt und wo man eine ungesalzene Alternative bekommen kann, darf der Hund sich die Trainings-Ecken auch öfter verdienen.


Schinken-Eckchen_01_web


 

Schinken-Eckchen
(Original Rezept aus Backen für Hunde von Friederike Friedel)
für ca. 400 g

  • 300 g Weizenmehl
  • 25 ml Sonnenblumenöl
  • 200 ml Wasser
  • 100 g Karotten
  • 50 g Katenschinken gewürfelt
  • 1 bis 3 EL Petersilie, gehackt

Die Karotten zerkleinern und mit dem Öl und dem Wasser pürieren. Mit den übrigen Zutaten mischen und zu einem Teig verkneten. Ca. 1 cm dick ausrollen. Dann Quadrate von 1cm Seitenlänge ausschneiden und diagonal halbieren, so dass Dreiecke entstehen. Diese dann bei 170°C Umluft ca. 20 Minuten backen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s